Optimum Balance Modell

Was ist das Optimum Balance Model?

Verstehen, um zu Lösen; Lernen, um zu Verstehen; Bemühung, um zu Lernen…

Das Leben bereitet uns große und kleine Probleme. Einige relativ kleine Probleme wiederholen sich. Andere beschäftigen uns so sehr, dass sie lange Zeit im Zentrum unseres Lebens bleiben. Während wir für einige unserer Schwierigkeiten eine Lösung finden, können wir gewisse Schwierigkeiten nicht bewältigen. Da wir sie nicht lösen können, fühlen wir uns eingeengt, ängstlich und unglücklich. Jedoch wollen wir uns in unserer ständigen Bemühung um unser Leben glücklicher, effektiver fühlen. Dafür brauchen wir einige Fähigkeiten: Sich selbst verstehen können, andere Menschen verstehen können und das Leben verstehen können.

„Eines Tages kommt ein Mann und legt Ihnen eine Karte vor. Sie schauen sich die Karte an. Jedoch ist diese Karte so anders, dass Sie erst mal nicht verstehen, wozu sie gut ist und was sie im Grunde erzielen will. Dadurch erleben Sie ein Gedankenchaos.

Und dann beginnen Sie, die Karte noch genauer zu betrachten und da kommt sie Ihnen langsam bekannter vor; die Strasse, in der Ihr Haus ist, der Weg zu Ihrer Arbeit, Häuser ihrer Freunde. Plötzlich begreifen Sie, dass diese Karte auch andere Bedeutungen beinhaltet, zum Beispiel, dass es außer dem von Ihnen gegangenen Weg auch einen anderen Weg gibt.

Wenn Sie die Karte weiter genauer betrachten, sehen Sie sich selbst in unterschiedlichen Rollen; als Eltern, als Ehepartner, als Kind, als Freund, als Berufstätiger… Jede dieser Rollen befindet sich in dieser Karte an unterschiedlichen Punkten und in einer bestimmten Tätigkeit. Eine Rolle versucht, den Berggipfel zu erreichen, die andere läuft auf sehr beschwerlichen Wegen und in einer anderen Rolle sonnen Sie sich mit einem Buch in der Hand auf einer Ruheinsel.

Sie beginnen, auch Ihre geliebten Mitmenschen auf dieser Karte zu sehen. Mit Klarheit stellen Sie langsam fest, wer sich auf welcher Seite dieser Karte befindet und was er oder sie dort tut. Sie fühlen sich wohler, klarer, da Sie mit dieser Karte ein Handwerkzeug gewonnen haben. Sie können sie immer wieder anwenden, wenn Sie in Schwierigkeiten sind. Diese Geschenke überraschen Sie erst mal und Sie wollen sich vom Herzen bei dem Mensch bedanken, der Sie Ihnen geschenkt hat. Er sagte Ihnen, „nichts zu danken, ich habe Ihnen nichts gegeben sondern nur die Sachen verortet, die Sie mitgebracht haben. Es ist ganz Ihnen überlassen, wie oft Sie auf diese Karte schauen wollen. Sie können das jeden Tag oder einmal im Monat oder nur dann, wenn Sie sich in Schwierigkeiten fühlen, machen. Es ist nur wichtig, zu wissen, dass die Karte da ist. Sie tragen diese Ressourcen in sich“.“ (Aysun Yagci)